Komm, ich erzähl Dir die Geschichte, als ich Gott um Wachstum bat und er mir Regen schickte


Als ich Gott um Wachstum bat und er mir Regen schickte

Das war in etwa zu der gleichen Zeit, als ich lernen wollte, was Liebe ist und er mir Menschen zeigte, die ich hasste.


Es fühlte sich an wie damals im Kindergarten, als ich lernte Rollschuhe zu fahren.

Am Anfang fühlte es sich so unsicher an und ich wusste nicht einmal, wie ich bremsen kann,

ich fiel oft auf den Po und einmal brach ich mir sogar den Arm.


Oder wie das eine Mal, als ich noch in der ersten Klasse war,

da habe ich mich auf dem Weg zur Schule verlaufen.

Da hatte ich Angst und ich dachte, ich wäre für immer verloren.


Und auch heute verlaufe ich mich noch manchmal.

Also, nicht im wörtlichen Sinn - aber ich verlaufe mich manchmal auf der Reise meines Lebens.

Der Unterschied ist nur, dass ich nun keine Angst mehr habe weil ich weiß,

dass ich nie verloren bin.


Und wenn ich dann draußen in der Welt unterwegs bin, es dann manchmal wie aus Eimern schüttet, der Wind mir um die Ohren pfeift und ich friere und nach Hause will, dann werde ich kurz ganz leise und sage zu mir selbst:

"Wasser ist der Stoff des Lebens und Wind ist gut zum Segeln - Alles ist gut."

©2018 by Rebecca Gerike.