©2018 by Rebecca Gerike.

Ich habe Glauben, der mich auf dem Wasser gehen lässt - jetzt will ich sehen, wie sich Berge bewegen


Meine ganze Kindheit lang sehnte ich mich danach, eine Heldin zu sein.

Mit erhobenen Schwert würde ich in die Schlecht rennen. Ich wollte Riesen niedermachen. Ein Mädchen, über das man Geschichten erzählen würde.

Tief in meiner Brust schlägt immer noch das Herz einer Kriegerin.


Und jetzt stehe ich hier.

Und ich höre den Ruf, der mich in tiefere Gewässer lockt.

So lange hatte ich zu viel Angst, was es kosten könnte, dem richtigen Weg zu folgen.


Ich möchte nicht eines Tages zurückblicken - auf ein Leben, das nie die Grenze überschritten hat.


Mir ist ein Glauben gegeben, der einen Berg versetzen kann! Und nun gehe ich los und spiele nicht länger nur im Sand. Ich möchte sehen, wie sich Berge bewegen!